Pflegeverständnis und Pflegemodell

Unser Verständnis für alte Menschen spiegelt sich im folgenden Gedicht wieder:

Achte die "Alten", die ihr Leben gelebt
die vor Freude geweint, vor Kummer gebebt
die treu wie Du, getan ihre Pflicht
denke daran und verachte sie nicht
die sind nun müde, vom Kampf mit dem Leben
haben stets ihre Kraft hergegeben.

Sehnen sich jetzt nach Frieden und Ruh
genau wie einst später, sehnst sich auch Du
wäg nicht Fehler, die sie manchmal begeh´n
übe Verzeihen und zeige Versteh´n
ein helfendes Wort, ein freundlicher Blick
sind für alte Manschen Freude und Glück.

Der Bewohner steht im Mittelpunkt all unserer Bemühungen. Seine Unantastbarkeit und Menschenwürde stehen für uns an erster Stelle.

Wir bieten unsere professinellen Dienstleistungen aller Menschen in ihrer jeweiligen Lebenssituationen, die aufgrund von Erkrankungen im Kindsalter, angeborener oder erworbener Behinderung, Krankheit oder Alterungsprozess entstehenden Einschränkungen, Beratung, Hilfe in der Pflege und Hauswirtschaft, individuell an.

Wir betrachten den Bewohner und dessen Angehörige als gleichberechtigten Partner und planen gemeinsam mit ihnen seine individuelle Pflege und Betreuung.

 

Unsere Einrichtung orientiert sich am Bedürfnismodell der fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel, an den AEDL, wie auch an den Grundhaltungen.